Bielefeld

Bündnisseite: www.bildungsstreik-bielefeld.de

  • AStA FH Bielefeld
  • AStA Uni Bielefeld

Banner über dem Jahnplatz

18 Kommentare zu „Bielefeld“

  1. Flix sagt:

    Nächstes Treffen am 22.04.2009 im !!!! AStA der FH !!!!

    Antworten
  2. AStA FH Bielefeld sagt:

    Nächstes Planungstreffen für Bielefeld ist am 22.04. um 18:00 Uhr beim AStA der FH Bielefeld!
    Wenn du Interesse hast komm vorbei, wir freuen uns auf dich!

    Antworten
  3. AStA Uni Bielefeld sagt:

    Treffen ab jetzt immer mittwochs um 18 Uhr in der FH Kurt-Schumacher-Str. Gebäude D Raum 207

    Antworten
  4. Laura sagt:

    Ist unser Streik nicht am 17.Juni 2009?

    Antworten
  5. AG freie Bildung sagt:

    Die A G F r e i e B i l d u n g plant die Aktionen des bundesweiten Bildungsstreiks vom 15.-19 Juni, die neben der angemeldeten Demo in der Stadt an der Uni Bielefeld stattfinden werden.
    Wir setzten uns für ein grundlegend anders Verständnis von Bildung (und den Institutionen, in denen sie vermittelt wird) ein. Dieses andere Verständnis schließt konstruierten Sachzwängen, Konkurrenz- und Leistungsdruck, die Ausrichtung nach Kriterien der wirtschaftlichen Verwertbarkeit und die Produktion gesellschaftlichen “Mehrwertes” , also all das was in zunehmenden Maße Einzug ins Bildungssystem findet, aus. Aus unserer Sicht muss Bildung stattdessen bedeuten, dass die Erziehung zur Mündigkeit und die Ausbildung des einzelnen Subjektes in den Mittelpunkt gerückt werden. Die AG verstehen sich demnach als einen offenen Raum in dem sozial gerechte Alternativen zu dem jetzigen Bildungssystem gedacht und diskutiert werden sollen. Dabei soll weder die außeruniversitäre Situation im Bildungssystem (Stichwort: kostenfreies Lernen, das ganze Leben lang) vernachlässigt, noch die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen außer acht gelassen werden, ohne die die Analyse und Kritik des auf Effizienz und wirtschaftlicher Verwertbarkeit getrimmten Bildungssystems nicht gelingen kann.
    Unseren Unmut über die jetzige Situation an der Universität im Speziellen und im Bildungssystem im Allgemeinen werden wir durch kreative und laute Aktionen zum Ausdruck bringen. Wer Genaueres erfahren möchte, ist willkommen
    j e d e n M o n t a g und D o n n e r s t a g um 1 8 h
    bei uns vorbeizukommen. Treffen ist vor der Asta-Galerie.
    link: http://www.agfreiebildung.de.tv

    Antworten
  6. Realschule lage sagt:

    Guten Tag,
    Ich sowie viele andere meiner Schule würden sich gern beteiligen und die Demonstration am 17ten Juni verstärken. Wann und Wo geht es los?
    Liebe Grüße

    Antworten
  7. Bildungsstreik Bielefeld sagt:

    Alle Informationen zur Demo am 17. Juni und zur Streikwoche unter http://www.bildungsstreik-bielefeld.de!!

    Antworten
  8. AStA Uni Bielefeld sagt:

    Die Startpunkte für die Demo am 17. Juni sind:

    Bethel 10.30 Uhr
    Parkplatz Bollbrinkersweg (unterhalb des Haller Weg)

    Johannesstift 10.30 Uhr
    Grünfläche Stadtheider Str./Beckhausstr.

    Helmholtzgymnasium 11.00 Uhr
    Grünfläche Ravensberger Str. (gegenüber Hausnummer 135)

    Universität 10.00 Uhr
    Unter der Stadtbahnbrücke vor dem Haupteingang

    Antworten
  9. Julian Koch sagt:

    Hallo Mitstreiter,

    ich wollte euch auf eine genehmigte Mahnwache gegen Studiengebühren vor der Düsseldorfer Staatskanzlei am 15.06 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr Aufmerksam machen. Wenn ihr teilnehmen oder euch informieren wollt meldet euch bei der studivz Gruppe Blockade zum bundesweiten Bildungsstreik 2009 an, oder schreibt mir eine kurze Mail an

    Antworten
  10. AG Freie Bildung sagt:

    Das ganze Programm in der Aktionswoche unter
    http://www.agfreiebildung.de.tv/

    Antworten
  11. Revolutionärer Block auf Bildungsstreik-Demo sagt:

    Leute, die das Bildungssystem nicht nur wegen Studiengebühren oder seiner Abschlusssysteme kritisieren, sind dazu aufgerufen sich in einem revolutionären Block auf der Bildungsstreik-Demo in Bielefeld am 17.11. zusammenzuschließen, um deutlich zu machen, dass wir die Freiheit zum kapitalistischen Verwertungszwang immer noch scheiße finden.

    Den ganzen Aufruf gibt es auf http://revblock.blogsport.de

    Antworten
  12. Ernst Albrecht sagt:

    Man wird sagen müssen: In einer Zeit verstärkten globalen Wettbewerbs riskiert Deutschland wegen Schwächen im Bildungssystem zusätzliche Arbeitslosigkeit und seine Wettbewerbsfähigkeit. Wie soll Deutschland als ein Staat, der die Steuern drastisch senkt und dann wegen der Schulden sparen muss, die notwendigen Mittel für die Gestaltung seiner Zukunft finden?

    Dieser Bericht sollte vor dem Hintergrund des Berichts “Verspielt Deutschland seine technologische Zukunft” gesehen werden. http://www.jjahnke.net/bildung.html

    Antworten
  13. Vernetzungsgruppe Bielefeld sagt:

    Audimax seit 14:30 wieder besetzt! Weitere Infos auf dem Blog.

    Antworten
  14. Wicki sagt:

    http://www.bildungsstreik-koeln.de/koelner-erklaerung

    Am 26.November 2009 erklärten sich die Lehrenden der Kölner Universität mit ihren streikenden Studenten durch die Vorstellung der Kölner Erklärung „Zum Selbstverständnis der Universität“ solidarisch. Diese Erklärung wurde am 30. November 2009 im Internetauftritt des Bildungsstreiks Köln veröffentlicht und zur Unterzeichnung freigegeben. In den ersten vier Tagen wurde sie schon von weit über 600 Personen unterzeichnet, in erster Linie von Studenten und Mitarbeitern der Universität Köln.
    Verfasst von den LEHRENDEN der Uni Köln, ist sie im Rahmen des bundesweiten Bildungsstreiks einzigartig in der Radikalität ihrer Forderungen. Seht selbst und sagt es weiter!

    Antworten
  15. Andy sagt:

    Hauptsache, ihr lasst Euch von den paar halbgaren Zugeständnissen der Politik nicht den Wind aus den Segeln nehmen.

    Antworten
  16. Bildungsstreik - ja sagt:

    Ich finde den Beitrag der AG freie Bildung sehr gelungen und richtig.
    Der gesellschaftliche Beitrag des Bildungsstreiks darf nicht abgewertet werden. Es ist ein großer Fehler diesen sehr richtigen, vernünftigen, normativen Forderungen mit Ignoranz und häretischem Unsinn zu begegnen.
    Im Gegenteil, wenn Intelligenz streikt, handelt es sich um ein Alarmsignal einer Gesellschaft, in der Verwaltungen, Politik etc. sich zwingend eines Besseren und echtem Know How zu besinnen. Erforderlich ist ein Erkennen und Einsehen.
    Restriktive, tradierte, dilettantische, banale und militante Antworten sind an dieser Stelle derart falsch und geben derart Anlaß weiterzustreiken, dass “EntscheidungsträgerInnen” nicht umhin können ihre Position auf inhärente Logik und Richtigkeit zu hinterfragen und zu überprüfen.

    Ich wünsche dem Bildungsstreik 2009 / 2010 viel Erfolg und Vergnügen.

    Antworten
  17. Radikaler Protest sagt:

    Hiermit rufen wir zu einem revolutionären Block auf dem Protest Zug von der Uni aus auf.

    Antworten
  18. Jennifer sagt:

    Am 9. Juni, also morgen, möchte ich auch gerne am Bildungsstreik hier in Bielefeld mitmachen. Ich weiß aber nicht, ab wie viel Uhr und wo der Streik beginnt. Ab wann werden wir aus dem Unterricht entlassen?
    Danke im Vorraus!

    Antworten

Kommentieren