Duisburg

  • Rote Antifa
  • linke liste.sds duisburg|essen
  • ASJ-Duisburg (Anarchistisch-Syndikalistische Jugend)

27 Kommentare zu „Duisburg“

  1. Magdalena Przyrembel sagt:

    Hallo Leute!
    Wo in Duisburg findet, falls eine stattfindet, eine Demo an dem Mittwoch, an dem gestreikt werden soll, statt?

    Antworten
  2. Sibylle Kreutzer sagt:

    selbe Frage wie Magdalena: Wann und Wo?

    Antworten
  3. Bektas sagt:

    Hi Leute,
    würde auch gern wissen wann die Aktion startet? Gibts schon was neues?

    Antworten
  4. Arthur A sagt:

    Die (derzeitige) Terminplanung:

    Montag, 15.06.2009:
     Infostand am Campus Essen (Montag bis Freitag)
     Raum für Diskussionen in den Seminaren
     ab 17 Uhr: Aktion der Schüler_innen „Unser Unterricht stinkt“

    Dienstag, 16.06.2009:
     13.45 Uhr: Flashmob (Campus-Wiese)
     15.45Uhr: Demotraining (Campus-Wiese)
     ab 16 Uhr: Aktion der Schüler_innen „Transparente malen“

    Mittwoch, 17.06.2009:
    Bildungsstreik (Halbzeit und Höhepunkt)
    ab 10 Uhr: Bildungsstreik-Demo der Schüler_innen
    (Zwischenkundgebung am Campus Essen)
    12 Uhr: Bildungsstreik-Demo der Studierenden
    (Start am Campus Essen)
    im Anschluss an die Demo:
    gemeinsamer Ausklang auf der Campus-Wiese

    Donnerstag, 18.06.2009:
    18 Uhr im JZE Papestr.: Podiumsdiskussion

    Freitag, 19.06.2009:
    Konzerte (mehr dazu: http://www.esb.blogsport.de)

    Samstag, 20.06.
    (großes Finale)
    !!! landesweite Bildungsstreik-Demo in Düsseldorf !!!

    Nähere Infos, Orts-, Termin- und Programmaktualisierungen:
    Studi-VZ Gruppe → Bildungsstreik 2009 Duisburg-Essen !!!

    Antworten
  5. oliver sagt:

    Hallo zusammen,

    am 23.06. wollen wir (MLPD und REBELL) um 19.00 Uhr eine Veranstaltung machen. Thema:
    “Ein neues Bildungssystem braucht ein neues Gesellschaftssystem” Stattfinden wird sie im SI-Zentrum auf der Flurstr. gegenüber vom Finkenkrug. Wir wollen damit auch die Aktivitäten zum Bildungsstreik auswerten. Wir freuen uns auf zahlreiches erscheinen.

    Antworten
  6. Durruti sagt:

    Für alle die aus Duisburg am Mittwoch streiken wollen:
    Treffpunkt um 9Uhr Duisburg Hbf Vorplatz zur gemeinsamen Fahrt zur Demo nach Essen. Wird auch noch Plakate geben und so.

    Antworten
  7. Bene sagt:

    dann bleiben wir also in Duisburg verschont?

    __________

    Benedikt Körner (AStA Uni Duisburg-Essen, Referat für Sozialpolitik, RCDS)

    Antworten
  8. Duisburger SchülerInnen Bündnis [DSB] sagt:

    Nix da verschont! Hier der offzielle Duisburger Wochenplan:

    Montag, 15.06. // ab 18 Uhr
    Stand des Duisburger SchülerInnenbündnisses [DSB] &
    Diskussionsrunde auf der Duisburger Montagsdemo
    In der Duisburger Innenstadt vor dem „LifeSaver“ Brunnen

    Mittwoch, 17.06. // ab 08.30 Uhr
    Bundesweiter Bildungsstreik: Bildungsdemo in Duisburg-Hamborn! Gemeinsame Treffpunkte für die Anfahrt:
    8:30 Uhr // Rheinhausen BF (Abfahrt um 8:53 Uhr auf Gleis 4)
    9:00 Uhr // Duisburg HBF Haupteingang
    9:30 Uhr // Hamborn Rathaus

    Donnerstag, 18.06. // ab 18:00 Uhr
    Gemeinsame Nachbesprechung & Diskussion
    Im Cafe Zentral (direkt neben dem Old-Daddy Duisburg, an der Ecke)
    U-Bahn Haltestelle „Steinische Gasse“

    Freitag, 19.06. // 18:30 Uhr
    Konzert in Essen! 4€ Eintritt (Spendenpreis)
    Gemeinsamer Treffpunkt für die Anfahrt:
    17:30 Uhr // Duisburg HBF Haupteingang
    Live Acts:
    Holger Burner // Hip Hop // Hamburg // myspace.com/holgerburner
    Bud MH // Hip Hop // Mülheim // myspace.com/budmh1 & mehr!

    Samstag, 20.06. // 14:00 Uhr
    Landesweite Bildungsdemo in Düsseldorf – zusammen mit den StudentInnen auf die Straße!
    Gemeinsamer Treffpunkt für die Anfahrt:
    13:00 Uhr // Duisburg HBF Haupteingang

    Der Flyer zum Bildungsstreik in Duisburg, Termine, Treffpunkte und aktuelle Informationen gibt’s auf der Website des Duisburger SchülerInnen Bündnisses [DSB]:
    http://dsb.blogsport.de/

    Mobilisierung ist mit 10.000 Flyern im Gange! Meldet euch per Mail wenn ihr Mobi Material braucht!

    Antworten
  9. Julian Koch sagt:

    Hallo Mitstreiter,

    ich wollte euch auf eine genehmigte Mahnwache gegen Studiengebühren vor der Düsseldorfer Staatskanzlei am 15.06 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr Aufmerksam machen. Wenn ihr teilnehmen oder euch informieren wollt meldet euch bei der studivz Gruppe Blockade zum bundesweiten Bildungsstreik 2009 an, oder schreibt mir eine kurze Mail an

    Antworten
  10. Frank sagt:

    Hallo,

    am Montag, den 15.06.2009 gibt`s zum Auftakt des Streiks ein Grillen am Uni Campus Duisburg. Das ganze findet ab 16:00 Uhr auf der Rektoratswiese beim ASTA Keller statt.

    Weitere Infos, Videos und Materialien gibt`s auf der Sonderseite zum Bildungsstreik: http://www.verdi-campus.de/bildungsstreik

    Viele Grüße
    Frank

    Antworten
  11. Bene sagt:

    Hi euch allen,
    mit verschont meinte ich eigentlich den Campus Duisburg.

    Achso und ich möchte an der Stelle Verdi für das Spaßblatt danken. Ich meinte das Ding, was auf dem Campusfest verteilt wurde. Ich hab nach einigen Ideen hier gedacht es kann nicht besser werden, aber das hat wirklich nochmal ne Schaufel draufgelegt:)

    __________

    Benedikt Körner (AStA Uni Duisburg-Essen, Referat für Sozialpolitik, RCDS)

    Antworten
  12. Bene sagt:

    Ich gratuliere…neben Randalen bei der Realschule und Überforderung der Organisation stört man halt die Abiprüfungen. Und aus dem “50 leute stören die mündliche Abiprüfung” (so macht man sich nebenbei viele Freunde beim Bildungsstreik) wurden 500 Schülerinnen und Schüler die aus der Schule rausgeknüppelt wurden…

    Duisburg-Hamborn – 17.06.2009 – 16:19 – Etwa 250 Teilnehmer nahmen heute in Duisburg-Hamborn an einem „Schüleraktionstag“ des „Duisburger SchülerInnenbündnisses“ teil. Nach einer kurzen Auftaktkundgebung auf dem Vorplatz des AG Duisburg-Hamborn setzten sich die Personen in Bewegung. Vor der August-Thyssen-Realschule kam es zu einem Zwischstopp mit kurzen Redebeiträgen. Im Anschluss randalierten etwa 100 Teilnehmer in der Schule. Nach Lautsprecherdurchsagen des Versammlungsleiters verließen die Personen die Schule. Der Aufzug ging weiter bis zur Kreuzung Weseler- / Kaiser-Friedrich- / Kaiser-Wilhelm-Straße. Hier entschloss man sich zu einer Sitzblockade. Nach dreimaliger erfolgloser Aufforderung mittels Lautsprecher die Kreuzung zu verlassen, entledigte sich der Versammlungsleiter seiner Verantwortung und beendete die Versammlung.
    Die 250 Teilnehmer zogen schließlich unter Polizeibegleitung weiter über die Grillostraße zum Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium. Ca. 150 Personen betraten das Gelände und davon ca. 50 auch das Gebäude uind störten die mündlichen Abiturprüfungen. Lautsprecherdurchsagen der Polizei brachten sie schließlich dazu, das Gymnasium zu verlassen. Ein Teil der Schüler, etwa 150 zogen weiter auf das Gelände und das Gebäude des Clauberg-Schulkomplexes. Einige begangen im Gebäude Sachbeschädigungen worauf die Polizei die Veranstaltung beendete. Bei der Personalienfeststellung kam es zu Widerstandshandlungen und zwei Schülerinnen mussten mit zur Wache.
    Die mehr als dreißig Polizeibeamte mussten schließlich 26 Strafanzeigen etwa wegen Land- und Hausfriedensbruch, Widerstand oder Verstoß gegen das Versammlungsgesetz schreiben.
    Abschließend kommt die Polizei zu dem Ergebnis, dass die Veranstaltungsteilnehmer das Motto „Schüleraktionstag“ wohl völlig mißverstanden haben, Bildung und Erziehung sind bei ihnen offenbar bisher tatsächlich zu kurz gekommen.

    __________

    Benedikt Körner (AStA Uni Duisburg-Essen, Referat für Sozialpolitik, RCDS)

    Antworten
  13. Stef sagt:

    Schlechtes Bild:

    Studenten die mehrheitlich auf nicht vorhandene Zeit im Studium hinweisen. Verständlicherweise werden auch zu hohe Studiengebühren als Grund für einen Streik angegeben. Doch der Grundtenor mit dem Druck eines Studiums nicht klar zu kommen ist schwach.
    Aus welchen Gründen die zukünftige “Elite” studiert bleib mir schleierhaft. Wirft kein gutes Licht auf Studenten, die keine Angst vor “schwereren” Prüfungen und volleren Stundenpläne haben.

    Ein Wink aus der Schweiz

    Antworten
  14. Alt Essener sagt:

    Lasst nicht zu, dass die Politiker sich als eure “Freunde” ausgeben! Das hat uns damals im unistreik 97 das Genick gebrochen. Die äussern alle viel Verständnis für eure Bedenken, gemacht wird dann aber das Gegenteil. Ist alles nur eine Einlullungstaktik.

    Um das Ganze in ein Schlagwort zu packen:

    “Wer nur noch Freunde hat, braucht keine Feinde mehr!”

    Antworten
  15. Student123 sagt:

    Wo (in Duisburg/Essen) kann man eigentlich diese gelben t-shirts herbekommen?

    Antworten
  16. Enteignet SoWiSo! « Post aus der Provinz sagt:

    [...] einmal zu zeigen, was man in der Mensa, respektive der Raucherecke, bislang gelernt hatte. Auch die Duisburger (Essener) Sektion hatte sich für die Tage etwas besonderes einfallen lassen, fühlten sie sich doch vom ASTA der UNI [...]

    Antworten
  17. Uni Besetzung Live Streams « Arbeitskämpfer sagt:

    [...] Duisburg livestream web: bildungsstreik.net [...]

    Antworten
  18. Live-stream Übersicht Bildungstreik « Arbeitskämpfer sagt:

    [...] Duisburg livestream web: bildungsstreik.net [...]

    Antworten
  19. Twitgeridoo sagt:

    Wenn Duisburg besetzt ist, müsste es doch theoretisch auch Berichte, Fotos & Videos dazu geben…
    Aber wo finde ich die?

    Antworten
  20. A sagt:

    hier gibts die konkreten forderungen, berichte, fotos, etc.
    http://lerex.de/audimax-in-essen-und-in-duisburg-besetzt/
    http://charybdis-undinguni-due.blogspot.com/

    Antworten
  21. Phil sagt:

    Was:
    Podiumsdiskussion

    Mit wem:
    Andreas Pinkwart (Minister für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie)
    Rektor Dr. Ulrich Radtke

    Für wen:
    alle interessierten Studierenden (für die Podiumsdiskussion gibt es eine Anwesenheitspflichtbefreiung)

    Wann:
    25.11.2009 ab 16:00 Uhr

    Wo:
    Audimax Duisburg (LA-Gebäude)

    Von wem:
    Organisiert vom AStA Duisburg-Essen

    Langform: (also Textform)
    Der AStA bietet am 25.11.2009 eine Podiumsdiskussion mit Herrn Andreas Pinkwart und Herrn Dr. Ulrich Radtke. Ab 16 Uhr werden sich beide den Fragen der Studierenden im Audimax am Campus Duisburg stellen (Gebäude LA).

    Antworten
  22. Nadine M. sagt:

    Hey.

    Ich wollte fragen,
    wann demnächst ein Streik in Duisburg stattfindet.
    Noch im November einer oder erst im Dezember ?

    Und wo und wann findet er statt ?

    Antworten
  23. marie sagt:

    hallo zusammen,

    möchte gern wissen, wann die nächste GROßDEMONSTRATION stattfindet, ob eine geplant ist, um mich vorzubereiten und andere leute zu mobilisieren. Habe was von Anfang Dezember gehört.

    Leute, Leute, Leute. wir müssen viele sein. der protest muss ausdruck vieler studenten sein, der überzahl, um zu zeigen, dass das nicht die bildung ist, die wir anstreben und für die wir noch bezahlen. wir sind keine versuchskaninchen und noch weniger leidtragende wirtschaftspolitscher maßnahmen.
    SOLIDARISIERT EUCH, tragt es heraus, ÜBERZEUGT noch MEHR MENSCHEN!!!!! Seit langem war unser PROTEST nicht so LAUT, damit sie nicht an UNS vorbeikönnen.

    in diesem Sinne,
    marie

    Antworten
  24. Muhammed sagt:

    Wann gibt es einen Bildungsstreik bitte schnell beantworten ich bin immer dabei.
    Ich bin für FREIE BILDUNG

    Antworten
  25. Wicki sagt:

    http://www.bildungsstreik-koeln.de/koelner-erklaerung

    Am 26.November 2009 erklärten sich die Lehrenden der Kölner Universität mit ihren streikenden Studenten durch die Vorstellung der Kölner Erklärung „Zum Selbstverständnis der Universität“ solidarisch. Diese Erklärung wurde am 30. November 2009 im Internetauftritt des Bildungsstreiks Köln veröffentlicht und zur Unterzeichnung freigegeben. In den ersten vier Tagen wurde sie schon von weit über 600 Personen unterzeichnet, in erster Linie von Studenten und Mitarbeitern der Universität Köln.
    Verfasst von den LEHRENDEN der Uni Köln, ist sie im Rahmen des bundesweiten Bildungsstreiks einzigartig in der Radikalität ihrer Forderungen. Seht selbst und sagt es weiter!

    Antworten
  26. Matthias Heitmann sagt:

    Auf der Website des Debattenmagazins NovoArgumente findet eine Online-Debatte zur Bildungsmisere unter demTitel “Messen ohne Sinn und Verstand” statt. Steigt ein über http://www.novo-argumente.com/magazin.php/archiv/novo103_32

    Antworten
  27. onur sagt:

    kommt einfach zum hauptbahnhof,so würde ich es machen und wenn es dann doch nicht hier in duisburg stattfindet,dann gehts nach essen oder düsseldorf!

    Antworten

Kommentieren