Heidelberger Hörsaal besetzt (Update)

Hallo zusammen,

in Heidelberg haben gerade ca. 200 Menschen den Hörsaal 14 der Neuen Universität, dem zentralen Hörsaalgebäude in der Heidelberger Altstadt, besetzt!
Gerade formiert sich alles in einem Plenum.
Anlass war eine Vollversammlung, auf der gestern eine Live-Schaltung mit dem besetzten Wiener Audimax für eine Aubruchstimmung gesorgt hat.

Leute: macht auch was!

weitere Infos folgen in Kürze.

*Update*

Seit gestern, am 3.11.09 gegen 18:30 Uhr besetzen circa 150 Studierende
der Universität Heidelberg zwei Hörsäle in der Neuen Universität.
Dies ist eine Reaktion auf die österreichischen Proteste, die bereits
seit 13 Tagen in Form von Hörsaalbesetzungen und zahlreichen anderen
Aktionen stattfinden.

Ihre Forderungen umfassen die Demokratisierung und Stärkung der Mit- und Selbstverwaltung in allen Bildungseinrichtungen, eine bessere Finanzierung der Universitäten und eine Reform des Bachelorsystems.

Für ähnliche Forderungen sind im vergangen Sommer im Rahmen des bundesweiten Bildungsstreiks 270.000 Menschen in Deutschland auf die Straße gegangen.
Auch in Heidelberg beteiligten sich die Studierenden aktiv am Bildungsstreik. Auf die damals gestellten Forderungen gibt es jedoch nur wenige Reaktionen von offizieller Seite.

Mit ihrer Besetzung solidarisieren sich die Heidelberger Studierenden mit
den österreichischen Studierenden und weisen erneut auf die Missstände in Deutschland und Heidelberg hin. Sie rufen europaweit die Studierenden aller Universitäten dazu auf, sich den Protesten anzuschließen.

Weitere Infos auf http://bildungsstreik2009-hd.de/

9 Kommentare zu „Heidelberger Hörsaal besetzt (Update)“

  1. martin sagt:

    Tolle Sache!
    Wer nicht in Heidelberg im Hörsaal 14 sitzt (und ich hoffe, dass dort viele sitzen) und zufällig in der Nähe von Wien ist: 5. Oktober, Aktionstag! 17:00 Demotreffpunkt Uni Wien.

    Solidarische Grüße nach H.-Berg!

  2. Heinrich Hummer sagt:

    Nachricht aus Wien an die Studierenden in Deutschland
    http://unsereuni.at/?p=5531

  3. Heinrich Hummer sagt:

    Nachricht aus Wien an die Studierenden in Deutschland

    http://unsereuni.at/?p=5531

  4. Carta sagt:

    http://carta.info/17579/heidelberger-protest-bildungsstreik/

  5. Bildungsstreik Heidelberg sagt:

    Soeben ist bekannt geworden, dass sogar zwei Hörsääle in Heidelberg besetzt sind. Die BesetzerInnen geben an, den laufenden Vorlesungsbetrieb jedoch nicht stören zu wollen und haben deshalb ein Ausweichplan für die beiden Räumlichkeiten erstellt. Die Besetzung, so die BesetzerInnen, soll unter Anderem zeigen, dass von Studierenden selbstverwalteter Raum eine Bereicherung für die Uni ist.

    Des Weiteren wollen sie auf die chronische Unterfinanzierung der Hochschulen und des Bildungssystems aufmerksam machen und gleichzeitig Solidarität mit den Österreichischen Besetzerinnen ausdrücken. Mittlerweile gibt es auch eine neue Internetpräsenz: http://www.bildungsstreik-hd.de/

  6. Irene sagt:

    Haltet durch.

    Solidarische Grüße aus Münster

  7. Eilmeldung: Greifswald brennt? | webMoritz.de sagt:

    [...] Hörsälen und Instituten in den deutschen Städten Münster, Heidelberg, München und Potsdam, sowie Wien und vielen anderen Städten in Österreich gibt es nun auch in [...]

    • Claudia Schaper-Kiosze sagt:

      Liebe Studierende,

      die Zeit ist reif für Veränderungen! Die Umverteilung von unten nach oben muss

      ein Ende haben! Die dabei einhergenden Vernachlässigungen des komplexen Bildungssystems und die Menschen, die nicht zur Uni gehen wollen und in den sozialen Abgrund gestürzt werden ist unverantwortlich, menschenrechtsverletzend und nicht länger tragbar! Diese Bildungspolitik ist darauf angelegt, die Menschen unwissend zu halten, damit die Politik der neoliberalen Parteien nicht durchschaut wird!

  8. Vera Glitscher sagt:

    Soligrüße von Vera –
    ich freue mich, dass ‘Bewegung’ :-) in die Bildungsmisere kommt –
    viele gute Wünsche und solidarische Grüße aus Heidelberg

Kommentar zu martin abgeben