Salzburg ruft zum Streik außerhalb Österreichs auf

Wie Ihr sicher schon vernommen habt, befinden sich in diesem Moment alle Universitäten Österreichs im Ausnahmezustand. Von Wien ausgehend wurden Hörsäle der Universitäten in Salzburg, Linz, Graz, Klagenfurt und Innsbruck befreit!

Wir, die Salzburger Studierenden, wollen Euch hiermit ermutigen, den Streik über Österreichs Grenzen hinauszutragen! Eure zahlreichen Solidaritätserklärungen motivieren uns den Widerstand aufrecht zu erhalten und mit frischer Energie weiterzuführen. Kämpft mit uns für die Freiheit der Bildung in ganz Europa!

Zusammen können wir viel bewegen. Die internationale Vernetzung hat bereits begonnen. Nehmt einfach Kontakt zu uns auf. Zeigt uns, dass ihr auf unserer Seite steht. Wir werden weitere Zeichen setzten. Von unserer Seite sind weitere Aktionen geplant, die wir auch gerne mit Euch koordinieren.

Unsere Forderungen:

  • Freier Hochschulzugang – gegen Zugangsbeschränkungen
  • Restlose Abschaffung von Studiengebühren
  • Ausfinanzierung der Universitäten
  • Redemokratisierung der Unis
  • Abschaffung prekärer Dienstverhältnisse an Unis

Auf der Seite www.unibrennt-salzburg.org findet Ihr alle aktuellen Infos.

Ãœber info[@]unibrennt-salzburg.org könnt Ihr uns jeder Zeit kontaktieren. Wir freuen uns über jede Solidaritätsbekundung und Informationen zu geplanten Aktionen!

Geht auf die Straßen, besetzt Eure Unis und lasst uns gemeinsam Widerstand leisten!

Mit solidarischen Grüßen!
Plattform Uni brennt – Salzburg

15 Kommentare zu „Salzburg ruft zum Streik außerhalb Österreichs auf“

  1. wurzellicht sagt:

    Find ich gut. Wir sollten wohl einfach loslegen, ohne lange zu überlegen. Lasst uns wahrhaft solidarisch sein.

    Bildungsstreik GO!

    Antworten
  2. aktivist sagt:

    Montag muss das Losgehn!
    also kein faules WE jetzt!

    Antworten
  3. chris sagt:

    Lasst uns den “heißen” Herbst starten und nicht lauwarm zuschauen! One worl-One struggle!

    Antworten
  4. UNI BRENNT - Ag Internationale Vernetzung sagt:

    Liebe NachbarInnen..

    Hier in Wien geht grad alles ganz ganz ganz arg gut: Wie ihr im Sommer arbeiten wir hier basis-demokratisch, die Medien zeigen auch nach neun Tagen noch reges Interesse und berichten seriös, es droht noch immer keine polizeiliche Räumung! Auf http://unibrennt.at könnt ihr alles ganz genau nachlesen.

    Aber auch in den besetzten Unis in Wien schreit es nach internationaler Vernetzung. Wir haben also gestern eine Arbeitsgruppe dazu gegründet und kontaktieren gerade, viele Menschen (Fachschaften der Unis, Organisationen, Freunde) in vielen anderen Ländern, zu informieren und laden ein, mitzumachen! Ãœber den Bildungsstreik im Juni habe ich viel Tolles gelesen und gehört (Theateraufführungen, Rektor-Raustragen ect.)! Auch, dass ihr für 17.November bis 10. Dezember wieder Aktionen plant.
    Am Donnerstag 05. November ist von den UnibesetzerInnen hier ein österreichweiter Aktionstag angedacht. Es wird unter anderem über eine auf den ganzen Tag und auf ganz Wien ausgeweitete „Lehrveranstaltung“ (Freeze-szenen, Straßentheater, …), Autobahn- und Verkehrsknotenbesetzung, … nachgedacht. Und wenn ihr mit eigenen Aktionen mitmachen wollt, wär das ganz arg toll! Sind ja noch paar Tage zum vorbereiten. Gerade ist ja eine so gute Zeit um öffentliche Aufmerksamkeit für unsere gemeinsamen Anliegen zu bekommen. Wir freuen uns über Ideen, Vorschläge, … für gemeinsame Aktionen!

    Alles Gute und liebe Grüße an euch!

    hannah und die anderen

    http://studivz.net gruppe: internationale vernetzung
    http://www.facebook.com gruppe: internationale vernetzung

    Antworten
  5. UNI BRENNT - Ag Internationale Vernetzung sagt:

    Liebe NachbarInnen..

    Hier in Wien geht grad alles ganz ganz ganz arg gut: Wie ihr im Sommer arbeiten wir hier basis-demokratisch, die Medien zeigen auch nach neun Tagen noch reges Interesse und berichten seriös, es droht noch immer keine polizeiliche Räumung! Auf http://unibrennt.at könnt ihr alles ganz genau nachlesen.

    Aber auch in den besetzten Unis in Wien schreit es nach internationaler Vernetzung. Wir haben also gestern eine Arbeitsgruppe dazu gegründet und kontaktieren gerade, viele Menschen (Fachschaften der Unis, Organisationen, Freunde) in vielen anderen Ländern, zu informieren und laden ein, mitzumachen! Ãœber den Bildungsstreik im Juni habe ich viel Tolles gelesen und gehört (Theateraufführungen, Rektor-Raustragen ect.)! Auch, dass ihr für 17.November bis 10. Dezember wieder Aktionen plant.
    Am Donnerstag 05. November ist von den UnibesetzerInnen hier ein österreichweiter Aktionstag angedacht. Es wird unter anderem über eine auf den ganzen Tag und auf ganz Wien ausgeweitete „Lehrveranstaltung“ (Freeze-szenen, Straßentheater, …), Autobahn- und Verkehrsknotenbesetzung, … nachgedacht. Und wenn ihr mit eigenen Aktionen mitmachen wollt, wär das ganz arg toll! Sind ja noch paar Tage zum vorbereiten. Gerade ist ja eine so gute Zeit um öffentliche Aufmerksamkeit für unsere gemeinsamen Anliegen zu bekommen. Wir freuen uns über Ideen, Vorschläge, … für gemeinsame Aktionen!

    Alles Gute und liebe Grüße an euch!

    http://studivz.net gruppe: internationale vernetzung
    http://www.facebook.com gruppe: internationale vernetzung

    Antworten
  6. Beobachter sagt:

    Genau !!! Solidarität jetzt !! und nicht , wenn die massive Massnahmen in Österreich eingeleitet wurden. Im Moment sieht es nicht so aus , als würden sie es wagen gegen die Studenten vorzugeben ! 1. sind es viele , wenn nicht Alle 2. Wer wollte das verantworten und für daraus resultierenden Konsequenzen geradestehen wollen ?

    Deshalb !

    JETZT ! Und Zwar Alle !

    Die Unis in Italien und Frankreich haben sich bereits solidarisch erklärt.

    Griechenland und Dänemark habe ich bestmöglich informiert.

    Antworten
  7. Bildungsstreik Marburg sagt:

    Große Unis in Deutschland haben sich ebenfalls solidarisiert – unter anderem Berlin, Hamburg, Marburg uvm.

    Hier steht der “heiße Herbst” mit neuem Bildungsstreik bevor, die Global Week of Action des international students movement macht die anfänge für wirkliche, internationale Vernetzung und Proteste. Aber wirklich erfolgreich werden die nur, wenn alle mitmachen!

    Raus zum Bildungsstreik!

    Bildungsstreik-Gruppe Marburg

    Antworten
  8. Österreich ruft Deutschland zum Bildungsstreik auf! at sagt:

    [...] Quelle « Bildung ist keine Ware [...]

    Antworten
  9. chris sagt:

    Österreich ruft Deutschland zum Bildungsstreik auf! at….Meint folgenden Beitrag:

    http://www.youtube.com/watch?v=ZGUdRDXnahM

    Grüße aus Marburg
    und lasst den heißen Herbst beginnen!!!!!!

    Antworten
  10. Chris sagt:

    Hallo an alle Bildungsstreikenden,

    Marburg startet am 5.11, dem WarmUp Day of United Action, mit einer Vollversammlung und weiteren Aktionen, :-)
    Ab dem 9.11 startet die Global Week of Action und am 17.11 wird zur Demo nach Wiesbaden mobilisiert …
    Wir würden uns freuen wenn viele Bündnisse schon in dieser Woche mit Aktionen starten würden, am 5.11 hat Österreich auch zum Aktionstag aufgerufen…viele Bündnisse in Europa (Griechenland, Frankreich, Dänemark,…) haben auch mit Mobilisierungen begonnen. Wir sollten versuchen Österreich durch eigene Aktionen zu unterstützen und den Bildungsstreik Europaweit auszubreiten…Fläschenbrand auslösen!

    Grüße aus Marburg

    http://www.bildungsstreik-marburg.de

    Antworten
  11. Salzburg ruft zum Streik außerhalb Österreichs auf sagt:

    [...] Den originalen Beitrag finden Sie hier http://www.bildungsstreik.n … | Johannes [...]

    Antworten
  12. Bündnis für gerechte Bildung sagt:

    Auf geht’s worauf warten wir?!

    Antworten
  13. Heidelberg sagt:

    Wir warten nicht mehr…
    In Heidelberg fängt der heißte Herbst heute um 18.00 Uhr im Innenhof der Neuen Uni an!
    Wir hoffen auf reges Engagement und Nachahmer in ganz Deutschland!

    Antworten
  14. Tina sagt:

    Bei uns in Bonn wird am Dienstag ab 9 Uhr demonstriert! Schüler und Studenten gehen auf die Straße…

    Ihr seid super! weiter so

    Antworten
  15. Salzburg brennt! Aschaffenburg pennt. « subradical sagt:

    [...] Studienprobleme geht, die unsere Hochschule nicht direkt betreffen“. Wie bitte? In Wien, Salzburg und andernorts brennt die Luft. In Aschaffenburg wird für Brötchen angestanden. Vor diesen [...]

    Antworten

Kommentieren