Live-Ticker ab 15. Juni

Ab dem 15. Juni wird es einen Ticker geben mit aktuelle Informationen aus den Städten.
Wer Infos melden will kann unter der Nummer 030 / 31 42 32 92 jemanden erreichen.

WICHTIG: Schickt eure Demozahlen so schnell wie möglich PER SMS (“Stadt x000 Leute”) an die unten stehenden Handynummern!

Falls der Ticker nicht geht: bildungsstreik.net/ticker-ersatz

Sollte besetzt sein könnt ihr auch folgende Nummern von Mitgliedern der Pressegruppe probieren: 0175/7497014, 0151/21634058, oder 0152/01468136

In der gesamten Bildungsstreik-Woche ist die Infostelle von 9 bis 18 Uhr besetzt.

Am 17. Juni könnt ihr hier melden wie viele Leute auf eurer Demo sind, und gleichzeitig erfahren, wie viele Menschen in ganz Deutschland unterwegs sind.

Zum Ticker

18 Kommentare zu „Live-Ticker ab 15. Juni“

  1. Bildungsstreik: Live-Ticker ab 15. Juni « sagt:

    [...] 17. Juni könnt ihr auf https://bildungsstreik.net/ticker-ab-15-juni/ melden wie viele Leute auf eurer Demo sind, und gleichzeitig erfahren, wie viele Menschen in ganz [...]

  2. Claudi sagt:

    An wen geht denn der Ticker. Oder ist er nur hier zu finden?

  3. internetnutzer sagt:

    warum nicht per twitter? Man könnte doch auch Twitter nutzen, per Telefon werden die Infos nicht wirklich viele Personen erreichen.

  4. Castro sagt:

    Die Sachen werden hier sofort eingegeben und angezeigt.

  5. Andreas sagt:

    Homepage läuft auf neuem server

  6. beobachter sagt:

    toll, der ticker wird zur primetime mit nur einer stunde verzögerung aktualisiert! das doch mal klasse, da weiß praktisch jeder der ihn überhaupt findet sofort was los WAR!

  7. Janus sagt:

    Neuestes Video aus München

    http://www.youtube.com/watch?v=f-Qd0Ovuyag

  8. Hans sagt:

    In Würzburg waren mehrere tausend Demonstranten unterwegs. Sehr viele Schüler/innen dabei. Während offiziell ein Teil die Kundgebung auf dem Marktplatz verfolgte setzte sich eine Gruppe ab und marschierte weiter Richtung Bahnhof. Dort wurde dann eine zentrale Straße zumindest teilweise blockiert. Erste Festnahmen. Nach einer halben Stunde ca wurde Polizei zu aufdringlich und die Gruppe marschierte zurück in Richtung der Kundgebeung. Gleichzeitig hatte sich ein Teil der Demonstranten von der Kundgebung gelöst und so trafen beide Teile an Juliuspromenade (zentrale Straßenbahnhaltestelle) zusammen und blockierten diese für ca 2 Stunden. Es handelte sich um ca 800-1000 Schüler/innen und Studenten/innen.

    Nach einem langsamen Anwachsen der Polizeipräsenz kam es zu immer mehr Festnahmen. Bei Beginn der Räumung und weiteren Festnahmen löste sich langsam die Demo auf.

  9. Ben sagt:

    Ihr wundert euch warum Stern und Co. andere Zahlen melden? Nun, wenn z.B. wie im Fall von Bremen hier 12.500 gemeldet werden, aber der offizielle Blog vor Ort von “nur” rund 3.000 spricht (siehe http://schulstreikhb.blogsport.de/) und der Radioreporter vor Ort nur etwa 1.000 sah, dann kann ich mir die Differenzen schon teilweise ganz gut erklären…

  10. Angela Merkel sagt:

    gute idee mit dem ticker!
    aber twitter wäre auch nicht schlecht

  11. Michael Ungermanns sagt:

    Hallo zusammen,

    habe gerade mit der Hotline (Berlin) telefoniert, da ich einen interessanten Beitrag habe, den man vielleicht auf die Bildungsstreik Homepage packen könnte. Bei uns in Wuppertal tut sich gerade was und wir versuchen das Konzept der Romanistik auf alle Fachbereiche auszuweiten. Vielleicht wäre das auch was für andere Unis!!!

    Bitte einmal lesen, notfalls überarbeiten und vielleicht als Beitrag auf der HP einbauen, oder über den Ticker senden. Wenn ihr dafür nicht zuständig seid, dann leitet dieses Schreiben doch an die richtige Stelle weiter. Danke!!!

    Tag der Lehre – Mehr als nur eine Chance

    Der Fachbereich Romanistik der Uni Wuppertal hat sich eben dazu entschlossen, die Studierenden zum Ende jedes Semesters zu einem “Tag der Lehre” einzuladen. An diesem Tag werden sich Lehrende und Studierende darüber unterhalten, wie das Semester aus der Sicht der beiden Parteien verlaufen ist. Am Ende dieser Diskussionsrunde sollen die wichtigsten zu verbessernden Punkte mit Lösungsansätzen zusammengefasst werden. Im darauf folgenden Semester wird dann evaluiert, was man erreicht hat und was nicht. Auf diese Weise soll ein steter Dialog zwischen Studenten und Dozenten aufgebaut werden, der auch als Grundlage für Forderungen des Fachbereiches auf höherer Ebene diesen soll. Wir werden heute und morgen versuchen diesen Tag der Lehre auch in anderen Fachbereichen einzuführen.

    Gerade ist die Meldung reingekommen, dass das Bergische Kolleg Wuppertal sich ab sofort am Bildungsstreik beteiligt. Schüler der Einrichtung sind gerade auf der Asta-Ebene der Uni Wuppertal angekommen und haben um Hilfe gebeten.

  12. ileymicha sagt:

    Zu Bremen: Gerade da schwanken die Zahlen in der Tat massiv. Ihr meldet 12.500. Jemand, der behauptet auf der Demo gewesen zu sein, twittert 1000. Solche Unterschiede sind eigentlich nicht nachvollziehbar. Wir versuchen unter http://iley.de/schulstreik dennoch die Ereignisse zu dokumentíeren. Wer dazu beitragen möchte, kann uns eine Mail schreiben an:

  13. Micha sagt:

    Zu Bremen: Gerade da schwanken die Zahlen in der Tat massiv. Ihr meldet 12.500. Jemand, der behauptet auf der Demo gewesen zu sein, twittert 1000. Solche Unterschiede sind eigentlich nicht nachvollziehbar. Wir versuchen unter http://iley.de/bildungsstreik dennoch die Ereignisse zu dokumentíeren. Wer dazu beitragen möchte, kann uns eine Mail schreiben an:

  14. augsburg sagt:

    augsburg heute kleiner sturm auf das rathaus, balkon wurde erklommen, banner ausgebreitet und lesbar, danach beendigung der aktion durch die polizei

  15. clov sagt:

    Grüsze aus Leipzig.

    Ich lese den Ticker seit Tagen nebenbei und finde es wichtig, dass alle Informationen irgendwo zusammenlaufen. Ich hoffe auch darauf, dass sich genug Leute finden, um auch die nächsten Tage ordentlich Bambule zu schlagen, damit das Thema nicht so schnell vom Tisch kommt …

    Glück auf allen!

  16. BattleDasSystem sagt:

    Der Bildungsstreik war der hamma!
    Und bei uns an der schule geht es auch weiter.
    ich und einige andere Organisieren eine besetzung unserer Schule um aufmerksamkeit zu wecken. Und mehr leute dazuzubringen mitzumachen.
    Wir wollen am 1Juli um 8.OOuhr uns treffen vor der Alexanderpuschkin-oberschule(an der u Bahn Friedrichsfelde liegt die Schule) treffen und dann alle gemeinsamm die Schule besetzen!
    Es waer super wenn auch viele leute von anderen Schulen kommen wuerden.
    Also sagt euren freunden und bekannten bitte bescheid und kommt auch dort hin!
    Wir brauchen so viele menschen wie moeglich vor ort.
    Wenn ihr fragen dazu habt schreibt mir:

  17. Jenny sagt:

    Wir haben auch eine weitere aktion nach dem Bilddungsstreik geplannt.
    Wir wollen ein zeichen setzen und am 1Juli2009 unsere Schule(alexander-puschkin oberschule) besetzen! Wir treffen uns alle um 8.OOuhr auf dem schulhof. Sagt am besten anderen leuten bescheid. Und kommt auch dorhinn. es müssen so viele wie moeglich da sein.

  18. Enteignet SoWiSo! « Post aus der Provinz sagt:

    [...] Bildung auf bundesdeutschen Hochschulen und Universitäten bestellt ist, konnte man live via Ticker mitlesen. Der übergeordnete Zusammenschluss mit dem Namen „Bildungsstreik2009“  ließ vom 15. [...]

Kommentar zu Michael Ungermanns abgeben