Wilhelmshaven

Netzwerk gegen die Krise/Wilhelmshaven

3 Kommentare zu „Wilhelmshaven“

  1. Bildungsstreik Wilhelmshaven sagt:

    Hallo liebe Bildungsstreiker_innen, Freund_innen, Interressierte und Betroffene,

    für den diesjährigen Internationalen Bildungsstreik im Juni laufen die Planungen bereits auf Hochtouren. Auch bei uns in Wilhelmshaven tut sich was… Die Schülerschaft wird gemeinsam mit den Studis und hoffentlich einigen LehrerInnen ein buntes Programm erarbeiten.Der AStA der Jadehochschule Whv disskutiert über die Möglichkeit ein Campuscamp aufzustellen. Wenn genügend STUDENTEN dazu bereit sind die Verantwortung mitzutragen. Dieses Camp könnte gehen vom 28.5 bis zur gemeinsamen „Krisen und Bildungsprotest“ Demo am 12ten Juni in Berlin. Es braucht noch so einiges an Organisation und Absprachen um Erfolgreich zu sein. Wir laden alle Interressierten ein mit uns gemeinsam zu planen. Es wird sicher möglich sein mit der richtigen Koordination, viel Idealismus und etwas mehr Kommunikation und Vernetzung unter den diversen Gruppen dieses Jahr in der Gesamtregion Fri/Ol/Whv für Aufmerksamkeit zu sorgen. Die zentrale Groß Demo am 12ten Juni in Berlin(Wir zahlen nicht für eure Krise – Geld für Schulen statt für Banken) gedenken wir mit Reisebussen zu besuchen und hoffen auf die Möglichkeit in einem Hörsaal oder ähnliches in Berlin ein Schlaflager für zwei Nächte (Fr-Son) zu „reservieren“. Alternativ würde sicher auch eine Jugendherberge in Frage kommen Busse und Preise sind angefragt. Um diese für Jede/n leistbar zu machen gibt es am Mittwoch 12 ten Mai eine Soli Party (Goa,Electro,Techno)vom „Netzwerk gegen die Krise Whv“ im Alhambra in Oldenburg.

    Diese Infos müssen an dieser Stelle erst einmal ausreichend sein um ein ungefähres Bild für eure eigenen Planungen zu zeichnen. Toll wäre es wenn ihr diese ersten Eckpunkte in euren Gruppen, Klassen, Schulen zur Diskussion stellt und dann auf dem nächsten größeren Treffen am 21ten April jmd. von euch beim Bildungsstreikplenum in Whv dabei ist, um zu klären wo und wie wir gemeinsam agieren können. Genug Raum und Zeit ist da, so dass jede Klasse sich bei Interesse mit eigenen Infozelten, Workshops und sonstigem Programm zum Thema „Bildungsmisere“ beteiligen kann.

    Treffen am Mittwoch 21.4. um 17:30 Uhr
    Raum S322 Jadehochschule Whv (Südgebäude)

    Solidarische Grüße und hoffentlich auf gute Zusammenarbeit

    Bildungsstreik Plenum Whv

    Antworten
  2. Ärger sagt:

    Der Bildungsstreik ist mehr, als eine gute Sache! Allerdings scheinen die Initiatoren hier in Wilhelmshaven wenig mit Bildung am Hut zu haben. So wurden systematisch in ganz Wilhelmshaven die Plakate mit dem Aufruf zum Bildungsstreik über Plakate zum Aufruf zu einem antifaschistischen Aktionstag in Wilhelmshaven geklebt.

    Bildung erfordert auch den Einsatz der eigenen Intelligenz!

    Es kann doch wohl kaum im Sinne des Bildungsstreikes sein, weitere wichtige Initiativen zu schädigen. Es ist peinlich, ärgerlich und kontraproduktiv, wenn sich reigonale Gruppen verhalten, als wenn es ausser dem Bildungsstreik keine Politik mehr gäbe!

    Bildung heisst auch Rücksicht und Solidarität!

    Auch so kann man die Unterstützung für den Bildungsstreik verhindern! Ein ärgerlicher Dank an die Wilhelmshavener Organisatoren!

    Dem bundesweiten Bildungsstreik trotzdem (oder gerade wegen solcher Quertreiber) viel Erfolg!

    Antworten
  3. Juli für das Bildungsstreikplenum Wilhelmshaven sagt:

    Mit euren Verleumdungen schadet ihr nur euch selbst. Wie allseits bekannt ist, kann Jede und Jeder sich Material organisieren. Dieses wurde auch zahlreich in Anspruch genommen. Wie die Plakate, Flyer usw dann verwendet wird liegt leider nicht im Einflussbereich des Bildungsstreikplenums sondern in der Hand der Einzelnen Person. Es ist sehr traurig, dass wir uns auf diesem Niveau begegnen müssen. Ihr kennt die Ansprechpartner, Plenumstermine usw. hier vor Ort aber schafft es nicht Unstimmigkeiten direkt zu regeln. Statt dessen werden im Netz unklare Beschuldigungen hervorgebracht.Wenn Klärungsbedarf sein sollte sind wir JEDERZEIT ansprechbar.
    (Zum Thema Quertreiber) Erst boykottiern Einzelne den Bildungsstreik und dann stellen genau Diese sich in der Presse damit dar. Wir aber werden auch zukünftige Spaltungsversuche nicht hinnehmen und uns auf echte Probleme konzentrieren.

    Antworten

Kommentieren